Tadschikistan

Tadschikistan ist ein gebirgiges landgestütztes souveränes Land in Zentralasien. Mit schätzungsweise 8 Millionen Einwohnern ist es das 98. bevölkerungsreichste Land und mit einer Fläche von 143.100 km2 ist es das 96. größte Land der Welt in Bezug auf die Fläche. Es grenzt an Afghanistan im Süden, Usbekistan im Westen, Kirgisistan im Norden und China im Osten.
Das Gebiet wurde von zahlreichen Imperien und Dynastien, darunter das Achaemenid Reich, Hephthalite Reich, Samanid Reich, Mongol Reich, Timurid Dynastie und dem Russischen Reich beherrscht. Als Folge der Auflösung der Sowjetunion Tadschikistan wurde eine unabhängige Nation im Jahr 1991. Offizielle und staatliche Sprachen sind Tadschikisch und Russisch. Die wichtigsten Städte sind Dushanbe (Hauptstadt), Khorug, Khujand.