Usbekistan — Geheimnis der Seidenstraße 15 Tage | 14 Nächte

Taschkent Fergana Tal Nukus Ayazkala Chiwa Buchara Dorf Mitan Samarkand Schahrisabs

Höhepunkte der Reise:

  • Taschkent — Stadt der modernen und gleichzeitig der historischen Bauten.
  • Rischtan — Stadt der schönsten Keramik.
  • Margilan — Zentrum der Seidenproduktin.
  • Chiwa — das Freilichtmuseum aus «Tausend und einer Nacht».
  • Buchara — Zentrum der islamischen Kultur.
  • Dorf Mitan — Der Gewinner von «TO DO 2015 internationaler Wettbewerb Sozialverantwortlicher Tourismus».
  • Samarkand — Perle des Orients.
  • Schahrisabs — Heimat des Großen Tamerlan.

Detailliertes Tourprogramm

Teilnehmerzahl 2 4 6 Teilnehmerzahl
Reisekosten pro Person € 1436 € 1142 € 1010 € 202
Teilnehmerzahl Reisekosten pro Person
2 € 1436
4 € 1142
6 € 1010
Einzelzimmerzuschlag € 202
  • Der Preis beinhaltet
    • Unterkunft in Hotels mit Frühstück (3*)
    • Transport und Transfers (AC)
    • Eine deutschsprechende Reiseleitung während der gesamten Tour;
    • Ein Mittagessen in Mitan;
    • Alkoholgetränke in Mitan;
    • Ein Erinnerungsgeschenk ;
    • Beiträge (Museen und Sehenswürdigkeiten);
    • Der lokale Flug Taschkent — Nukus
  • Der Preis beinhaltet nicht
    • Internationaler Flug hin und zurück;
    • Visagebühr;
    • Vollpension;
    • Die Erlaubnis, Fotos / Videos (Sehenswürdigkeiten, Museen);
    • Persönliche Ausgaben;
    • Trinkgeld für Fahrer und Reiseleiter

Reiseverlauf

  • Tag 1 Abflug nach Taschkent

    Taschkent in seinem Abendkleid

    Vormittag fliegen Sie nach Usbekistan ab. Nach der Ankunft und Empfang am Flughafen werden Sie zum Hotel gebracht. Unterwegs wird Ihr Reiseleiter kurze Information über das Land und seine Hauptstadt Taschkent geben.

    Übernachtung im Hotel

    Städte: Taschkent
  • Tag 2 Taschkent

     

    Moderne und Altertum

    Am Morgen besuchen Sie die Hauptstadt. Sehr sehenswert ist hier beispielsweise Hast-i-Imam (im Jahr 2007 wieder aufgebaut), das religiöse Zentrum von Taschkent, die Medresse und Mausoleum Barak Chan, das Mausoleum von Al-Kaffal Shashi, Moschee und die Medresse Moyi Mubarek Haus in der Nähe des Basars Tchorsu, dem größten Markt Usbekistans.

    Am Nachmittag besuchen Sie das Museum für angewandete Kunst, Unabhängigkeitsplatz, Amir Temur Platz.

    Übernachtung im Hotel.

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Taschkent
  • Tag 3 Taschkent - Kokand - Rischtan - Fergana

    Das Ferganatal

     Nach dem Frühstück im Hotel unternehmen Sie eine außergewöhnliche Reise mit dem Auto über den 2.650 m hohen Gebirgspass Kamtschik in Richtung Fergana. Auf dieser Strecke erleben Sie ein traumhaftes Bergpanorama. Unterwegs besichtigen Sie in Kokand das bedeutendste und majestätischste Bauwerk, den Palast von Chudojar-Chan, der 1871 von den Meistern aus Kokand erbaut wurde. Ferner sehen Sie die Norbutabey Medresse (1799 erbaut), in der seit 1991 jeweils 40 Studenten leben und studieren. Außerdem zeigen wir Ihnen den Friedhof der Chane und das Dachmai Schochon Mausoleum — die Ruhestätte der Chane von Kokand und anderer herausragender Persönlichkeiten der Stadt. Das Mausoleum wurde 1830 erbaut und ist mit Versen aus dem Koran verziert. Anschließend fahren Sie weiter nach Rischtan und besuchen eine Keramikwerkstatt, denn das Fergana Tal ist berühmt für seine Keramikarbeiten.

    Am Abend erreichen Sie Fergana.

    Übernachtung im Hotel.

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Kokand Rischtan Fergana
  • Tag 4 Fergana - Margilan - Andishan - Fergana

    Seidenwerksatt und Keramikarbeiten

    Nach dem Frühstück im Hotel spazieren Sie in der Stadt Fergana. Weiter geht die Fahrt nach Margilan. In Margilan besuchen Sie eine Seidenwerkstatt und erfahren alles über den Produktionsprozess von Seide. Über Margilan fahren Sie  weiter nach Andishan.

    Andishan ist das östlichste Gebiet von Usbekistan, ist bekannt durch Bobur Park und Mausoleum von Bobur. Bobur war der Herrscher in dieser Region am Ende des 15. Jahrhundert und der Begründer der Boburiden Dynastie in Indien.

    Rückfahrt nach Fergana.

    Übernachtung im Hotel.

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Margilan Andishan Fergana
  • Tag 5 Fergana - Taschkent

    Frühstück im Hotel.

    Heute fahren Sie nach Taschkent zurück. Unterwegs ist eine Mittagspause bei Gebirgen zu machen, empfohlen, wo man die traditionelle Speise Plow probieren kann.

    Ankunft nach Taschkent am Nachmittag.

    Übernachtung im Hotel.

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Taschkent
  • Tag 6 Taschkent - Nukus - Ayazkala - Chiwa

    Frühstück im Hotel.

    Heute fliegen Sie früh nach Nukus ab.

    Nach der Ankunft  besichtigen Sie das Museum von Savitskiy. Es beherbergt zahlreiche Kunstschatze, darunter die weltweit zweitgrößte Sammlung russischer Avantgarde-Kunst, eine der größten und sehr interessanten Sammlungen angewandter Kunst und archäologischer Fundstucke Zentralasiens.

    Weiterfahrt nach Chiwa. Unterwegs besuchen Sie die Ruinen der antiken Festungen.

    Ayazkala Festung. Die Festung aus dem 3. oder 4. vorchristlichen Jahrhundert liegt auf einem weitläufigen Ausgrabungsfeld. Von hier aus haben Sie einen guten Blick auf die weite Wüstenlandschaft. Sie erkunden das Ruinenfeld von Ayaz Kala, Kizil Kala und Toprak Kala. Toprak Kala ist die vermutlich am besten archäologisch untersuchte Aus-grabungsstatte der Region. Die Bewohner mussten ihre Anlagen verlassen, als das Reich der Kuschana unterging, und türkische Angriffe die Bewässerungsanlagen zerstörten.

    Anschließend fahren Sie weiter nach Chiwa.

    Übernachtung im Hotel.

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Nukus Chiwa
  • Tag 7 Chiwa

    Moscheen, Koranschulen und landestypische Küche

    Frühstück im Hotel.

    Am frühen Morgen fliegen Sie nach Urgentsch. Weiterfahrt nach Chiwa.

    Heute stehen einige Besichtigungen in Chiwa auf dem Programm: Muhammad Amin Chan Medrese und Minarett Kalta, Festung Ark Kuchna, dazu die Juma-Moschee, der Thronsaal und das Kanzleramt, sowie die Besichtigung der Medresse Mohammed.

    Außerdem besuchen Sie den Tasch Chouli oder „Palast der Peter» und sein Harem; die

    Koranschule und die Karawanserei Chan Allakuli in der Nähe des „Palvon-Darvoza» sowie die Freitagsmoschee mit ihren 218 geschnitzten Säulen

    Übernachtung im Hotel.

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Chiwa
  • Tag 8 Chiwa - Buchara

    Die Kizil Kum Wüste erleben

    Am Morgen verlassen Sie Chiwa in Richtung Buchara (440 Km, 7-8 Std.). Sie fahren entlang der Route der früheren Seidenstrasse, welche Buchara und Chiwa verband. Diese führte früher, wie auch heute, durch die Kyzylkum Wüste. Machen Sie einen Zwischenstopp um den Ausblick auf den Amudarja Fluss und die Wüste zu geniessen. Ankunft in Buchara am späten Nachmittag

    Übernachtung im Hotel

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Buchara
  • Tag 9 Buchara

    Zentrum der islamischen Kultur

    Nach dem Frühstück im Hotel erkunden Sie die Altstadt von Buchara, die geheimsten Karawanen Städte mit ihren engen Gassen und Denkmälern. Nehmen Sie sich den ganzen Tag Zeit, um die Altstadt von Buchara zu besuchen: alle Po-i-Kalyan, die Koranschule Mir-i-Arab, die Moschee und das Minarett Kalon aus dem 11. Jahrhundert, die Kuppeln der Chapelliers, die Koranschule Ulugbek und Abdulaziz Khan, der Tok-i-Zargaron oder Kuppeln der Juweliere, Tim Abdhulla Khan und die Markthalle. Nachmittags setzen Sie die Besichtigung fort. Denn die gesamte Labi Hauz, die Koranschule Kukeldash, Khanagha und Medresse -Nodir Devan Begi mit dem Zentrum, eine große Hauz. In unserem Programm steht noch Bolo-Khauz-Moschee, Labi Chaus, die Medresse Kukeldasch, Chashma-Ajub-Mausoleum, Marktkuppelbauten:

    Toqi-Telpak-Furushon, Toqi-Sarrafon.

    Übernachtung im Hotel.

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Buchara
  • Tag 10 Buchara

    Die Stadt weiterentdecken…

    Heute können Sie die Denkmäler außerhalb Buchara besuchen: die Chor Minor Medresse oder auch „vier Minarette» genannt. Besuchen Sie die Nekropole Bahaouddin Nakshbandi, ein wichtiger Pilgerort der einheimischen; Sommerresidenz der letzten Emire von Buchara, die Palast Sitorai Mochi Chossa.

    Übernachtung im Hotel

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Buchara
  • Tag 11 Buchara - Gijduvan - Mitan - Samarkand

    Besuch im Dorf Mitan

    Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie nach Samarkand. Auf dem Weg zum Gijduvan, einer kleinen Stadt 40 km von Buchara entfernt. Keramiker von Gijduvan sind im ganzen

    Land bekannt und von der UNESCO geschützt. Besuchen Sie die Werkstatt vom

    Keramiker-Meister Alischer Narzullaev. Für Mittagspause machen Sie ein Zwischenstopp im Dorf Mitan. Dort werden Sie von den Dorfbewohnern mit einer traditionellen Willkommens-Tee-Zeremonie begrüßt. Später können Sie sich noch Baumwoll- und Weizenfelder ansehen und usbekische Familien besuchen, um ihre Leben und ihre Handarbeit zu entdecken.

    Weiterfahrt nach Samarkand.

    Übernachtung im Hotel

    Mahlzeiten: (F / M / -)

    Städte: Mitan Samarkand
  • По следам Эмиров туры в Узбекистан

    Tag 12 Samarkand

    Die Perle des Orients: Samarkand

    Frühstück im Hotel.

    Erste Entdeckung von Samarkand, der Perle des Orients, die einen magischen Namen erinnert:

    Mausoleum Gur-i-Amir, mit einer feinen Rippenkuppel und mit Pappmache innen dekoriert.

    Registan Platz, der von drei Medressen umgeben ist, die Medresse Ulugbek (XV Jh.)

    Sher-Dor (XVII Jh.) und Tillya Kori mit seiner goldenen Moschee (XVII Jh.).

    Bibi Hanum Moschee, die größte Moschee ihrer Zeit in ganz Zentralasien war. Besuchen Sie danach in der malerischen Siab Basar, den lebhaftesten und bunter Ort.

    Nekropole Shah-i-Zinda, eine echte Perle der Architektur von Samarkand aus XIV-XV

    Jahrhunderten.

    Übernachtung im Hotel

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Samarkand
  • Tag 13 Samarkand - Schahrisabs - Samarkand

    Heimatstadt von Tamerlan

    Nach dem Frühstück machen wir heute einen Ausflug nach Schahrisabs, nach Heimatstadt von Tamerlan. Die Stadt liegt ca. 100km südlich von Samarkand. Sehenswert sind die Ruinen seiner ehemaligen Palast Ak-Sarai (Weisse Palast), Mausoleen von seinen Söhnen und Verwandten. Außerdem würde es Ihnen die Berglandschaft gefallen.

    Die Straße erreicht die Passhöhe bei ca. 1700 Metern und bietet ein schönes Panorama auf das Kashkadarja Tal und die alte Stadt Schahrisabs.

    Rückfahrt nach Samarkand.

    Übernachtung im Hotel

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Schahrisabs Samarkand
  • Tag 14 Samarkand - Taschkent

    Die Stadt bezaubert weiter…

    Frühstück im Hotel.

    Besuche:

    Überreste der Sternwarte von Ulugbek, erste Sternwarte im Orient, wo ein enormer Sextant erlaubt war.

    Mausoleum Doniyor, wo Sie den 18 Meter langen Grabstein von Heiliger Doniyor entdecken.

    Afrosiab- Museum, dessen Herzstück ein Fresko des VII Jahrhunderts ist, eine seltene

    vorislamische Zeit in der Region.

    Am Nachmittag Abfahrt nach Taschkent.

    Übernachtung im Hotel

    Mahlzeiten: (F / — / -)

    Städte: Samarkand Taschkent
  • Tag 15 Heimflug

    Auf Wiedersehen!

    Heute frühmorgen fliegen Sie mit dem Flug nach Heimatland ab.

    Städte: